Raffaello Kuchen


So habe ich es gemacht:

Raffaello Kuchen mit weißer veganer Schokolade

  • 1 Tafel vegane Schokolade (White Vanilla von i choc)

  • 80 g vegane Butter (Bio Alsan)

  • 120 g Zucker

  • 1 Packung Bourbon-Vanillezucker

  • 125 g Soja-Joghurt

  • 150 ml Kokosmilch

  • (optional: 1 - 2 Ei-Ersatz)**

  • 150 g Dinkel-Mehl

  • 1/2 P. Backpulver (8 g)

  • 1/4 TL Salz

  • 120 g Kokosflocken

Zubereitung:

Die Schokolade gemeinsam mit der Butter vorsichtig auf niedriger Temperatur schmelzen. Von der Platte nehmen, etwas abkühlen lassen.

Den Zucker und Vanillezucker mit dem Soja-Joghurt und der Kokosmilch gut verrühren, bis der Zucker sich etwas aufgelöst hat.

Die noch flüssige Schokoladenmischung dazugeben und gut verrühren.

In einer anderen Schüssel das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz vermischen, zu den flüssigen Zutaten geben und verrühren - nicht mit dem Handmixer, sondern per Hand, nur solange bis die Zutaten vermischt sind.

Zum Schluss die Kokosflocken unterheben.

In eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen, und den Kuchen bei 180 Grad Heißluft ca. 45 - 55 Min. backen.

Nach 45 Min. eine Stäbchenprobe machen!

Sollte der Kuchen während des Backens zu dunkel werden, kann man ihn mit einem Steifen Backpapier abdecken.

Den Kuchen auskühlen lassen, aus der Form lösen, mit feinen Kokosflocken bestreuen und in dicke Scheiben schneiden.

**Ei-Ersatz: 1-2 TL Sojamehl oder MyEy Pulver (kann man aber weglassen)

© 2023 by AMUSE BOUCHE. Proudly created with Wix.com

  • Black Facebook Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black Pinterest Icon
  • Black Instagram Icon