Energiekugeln / Pralinen


So habe ich es gemacht:

Energiekugeln

Zutaten für ca. 20 Energiekugeln

  • 25 g Mandeln

  • 50 g Kokosflocken

  • 80 g Rosinen

  • 80 g Datteln

  • 50 ml Kokosmilch (aus der Dose)

  • 150 g Haferflocken

  • Saft von 1 - 2 Bio-Limetten, je nach Größe

Außerdem: Kokosflocken für die Garnitur

Zubereitung:

Die Zutaten in einem leistungsstarken Mixer zu einer homogenen Masse vermixen.

Der Teig sollte nicht zu trocken und fest sein, sonst Flüssigkeit zugeben.

Mit leicht feuchten Händen walnussgroße Kugeln formen und in Kokosflocken wälzen.

Anschließend in kleine Papierförmchen legen.

Im Kühlschrank in einer Plastikbox aufbewahren.

Variante:

Die Mandeln durch 1 Tasse Cashewkerne ersetzen,

anstelle von Rosinen und Datteln ¾ Tasse Feigen nehmen.

Die Haferflocken weglassen.

Etwas Vanille und 1 Prise Salz dazu geben.

In einem leistungsstarken Mixer zu einer homogenen Masse vermixen.

Der Teig sollte nicht zu trocken und fest sein, sonst Flüssigkeit zugeben.

Mit leicht feuchten Händen walnussgroße Kugeln formen und auf einen Teller oder Brettchen mit Pergamentpapier legen und eine Weile in den Kühlschrank stellen.

In der Zeit vorsichtig von einer veganen Blockschokolade etwa 4 Riegel in einer Schüssel über heißem Wasser schmelzen.

Dann die Kugeln mit einer großen Gabel in die geschmolzene Schokolade tauchen (oder wälzen) und mit Kokosflocken verzieren - und im Kühlschrank fest werden lassen.

Anschließend in kleine Papierförmchen setzen.

Im Kühlschrank in einer Plastikbox aufbewahren. Die Pralinen halten sich ca. 1-2 Wochen.

© 2023 by AMUSE BOUCHE. Proudly created with Wix.com

  • Black Facebook Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black Pinterest Icon
  • Black Instagram Icon