vegane Oreo-Torte


So habe ich die Torte hergestellt:

Vegane Oreo-Torte für eine 26cm Springform

Zutaten für eine Oreo-Torte

Für den dunklen Oreo-Teig

  • 400 g Mehl (Dinkelmehl 630)

  • 250 g Zucker

  • 50 g Kakaopulver zum Backen

  • etwas gemahlene Bourbon-Vanille

  • 3 TL Backpulver

  • ca. 400 ml lauwarmes Wasser

  • 100 ml Rapsöl mit Buttergeschmack

  • die 8 dunklen Seiten von 4 Oreo-Keksen

Für den hellen Oreo-Teig

  • 200 g Mehl (Dinkelmehl 630)

  • 125 g Zucker

  • etwas gemahlene Bourbon-Vanille

  • 1 ½ TL Backpulver

  • ca. 200 ml lauwarmes Wasser

  • 50 ml Rapsöl mit Buttergeschmack

  • die helle Füllung von 4 Oreo-Keksen

Sahnecreme für die Torte

  • ca. 200 g aufschlagbare Sahne (Vorschlag: Universelle Schlagcreme von Schlagfix, ungesüßt)

  • 6 zerbröselte Oreo-Keks Seiten und deren Füllung

  • die Füllung von 12 Oreo-Keksen

  • die 24 Seiten davon für die Deko zurückstellen

Zubereitung:

Als erstes den dunklen Teig für den Oreo-Kuchen vorbereiten.

Zuerst die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen.

Dann 4 Oreo-Kekse halbieren, die Füllung für den hellen Teig zurückstellen.

Die dunklen zerbröselten Hälften ebenfalls in die Schüssel geben, Wasser und das Öl dazu schütten und mit einem Handrührgerät gut verrühren.

In eine mit Backpapier ausgelegte Form füllen und für ca. 45 Min. bei 175°C auf der mittleren Schiene backen.

Für den hellen Teig des Oreo-Kuchens werden zuerst die trockenen Zutaten mit der hellen Füllung vermischt und dann mit Wasser und Öl zu einem glatten Teig verrührt.

In eine mit Backpapier ausgelegte Form füllen und für ca. 20-25 Min. bei 175°C auf der mittleren Schiene backen.

Für die Sahne-Creme der Oreo-Torte:

In einer Rührschüssel die vegane Sahne aufschlagen und die Füllung von 12 Oreo-Keksen dazu geben - nochmals kurz aufschlagen.

Dann die 6 zerbröselten Oreo-Keks Seiten unterrühren.

Den ausgekühlten dunklen Boden einmal durchschneiden und nun schichten:

Auf den unteren dunklen Boden eine Schicht Sahnecreme streichen, den hellen Boden darauflegen, wieder eine Schicht Sahnecreme darüber geben und den zweiten dunklen Boden als letztes darauf setzten, mit einer dicken Schicht Sahnecreme oben bestreichen und ummanteln.

Nun nach Belieben dekorieren.

Tipp: Wenn man die Oreo-Keks-Seiten leicht „gegeneinander“ dreht, bekommt man die Seiten gut von der Füllung ab.